Man munkelt zwischen Rhein und Neckar befände sich eine Zauberschule.

Nur die Auserwählten finden den Weg hinein und hinaus.

Sie werden von einem sprechenden Hut in Häuser aufgeteilt, die gleichsam ihre Familie darstellen.

Die Schüler werden von einem Zauberstab ausgewählt.

Sie lernen von ihren Professoren, wie man Zaubersprüche benutzt, Tränke braut, die Sterne liest und in die Zukunft schaut.

Sie messen sich im Zauberersport "Quidditch".

Auch die ein oder andere merkwürdige Begebenheit ereignet sich hier.
 

In keinem Jahr war es je ruhig auf diesem Schloss.

Jedes Schuljahr hat seine Tücken.

Doch stets wurden Schüler für ihren Fleiß mit Punkten, Noten und Geschenken belohnt.

Medaillen werden vergeben, Haus- und Quidditchpokale ausgetauscht, Siege gefeiert.

Es werden Freundschaften geschlossen und magische Erinnerungen an eine wunderschöne Woche im Sommer geschaffen.